Über uns

Vom Metaller & Holzmechaniker zum IT’ler

Rückblickend ist es angesichts des heutigen Erfolges schon etwas verwunderlich, dass David Dridger und Viktor Schwenke Ihre berufliche Laufbahn nicht in der IT Branche begonnen haben, sondern als Metaller und Holzmechaniker in der Handwerksbranche. Allerdings fehlte dort eine langfristige Perspektive und so entdeckten sie ihr Interesse an der IT. In 2006 schlugen sie daher die Laufbahn zum staatlich geprüften Informatiker am b.i.b. International College in Paderborn ein.

Dieser Bildungsgang wurde vielversprechend abgeschlossen und es folgte eine besondere Auszeichnung für die beste Projektarbeit in 2008, die in Kooperation mit der Weiji GmbH umgesetzt wurde. Letztere war von der Leistung und außerordentlichen Qualifikation der beiden Informatiker beeindruckt und bot ihnen eine attraktive Anstellung als Softwareentwickler an, welche dankend angenommen wurde. Zeitgleich folgte der dualen Studiengang „Angewandte Informatik“ mit Bachelor Abschluss inkl. Stipendium bei der FHDW in Paderborn, der wiederum auch erfolgreich abgeschlossen wurde.

Als die Weiji GmbH in 2010 Insolvenz anmeldete, fiel nach Abschluss des Kolloquiums die Entscheidung für die Selbständigkeit.

David Dridger (l) und Viktor Schwenke (r)

Von der GbR zur GmbH

Im November 2010 wurde die Dridger&Schwenke GbR mit den beiden Gesellschaftern gegründet, die ihren Schwerpunkt im Umfeld der .NET Softwareentwicklung sah. In den folgenden zwei Jahren setzte sich die Erfolgsstory fort und neben dem Bezug des ersten Büros im Technologiezentrum Lichtenau wurden die ersten wichtigen Kunden gewonnen und drei Mitarbeiter eingestellt.

Die Dridger&Schwenke GmbH ist dann im Jahr 2014 entstanden und legte ihren Fokus auf die .NET und WPF Entwicklung. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter stellten weitere Mitarbeiter ein und gewannen erneut wichtige Kunden.

In 2015 fand der Umzug von Lichtenau in die Geschäftsräume nach Borchen statt und neben vielen weiteren positiven Entwicklungen wurden Marketing- und Vertriebsthemen ausgebaut, um die bereits erfolgreiche Entwicklung zu verstärken.

Stand Heute

Fünf Jahre später nach dem Start der GbR beschäftigt die Dridger&Schwenke bereits über zehn Mitarbeiter und kann auf eine ganze Reihe erfolgreicher und langfristiger Projekte zurückblicken. Die äußerst zufriedenen und namhaften Kunden sprechen für sich. Hierzu gehören Unternehmen wie z.B. ERCO GmbH, HELLA KGaA Hueck & Co., Sartorius AG, Wincor Nixdorf AG und Baker Hughes Inteq GmbH. Dabei wurden nicht nur zeitlich begrenzte Projekte umgesetzt, sondern auch langfristige Partnerschaften gebildet, die bis heute fortdauern. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Seite der Referenzen.

Allerdings ist das nur eine Seite der Dridger&Schwenke GmbH, denn von Anfang an wurde in eigene Entwicklungen als zweites Standbein investiert. Auch in Zukunft wird hier ein großer Fokus bleiben.

Wie denken wir über uns selbst?

Wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst und legen größten Wert auf Qualität und die Zufriedenheit unserer Geschäftspartner. Neben kompetenten Softwarelösungen, die innovativ und effizient sind, setzen wir auf eine aufrichtige Kommunikation sowohl unseren Mitarbeitern als auch Kunden und Partnern gegenüber. Ein offenes und ehrliches Feedback gehört bei uns zum Alltag.

In unserem Team bekommt jeder Mitarbeiter entsprechend seinen persönlichen Stärken und Fähigkeiten das geeignete Aufgabengebiet zugeordnet. Wir vertreten die Philosophie, dass nur eine klare Rollen- und Aufgabenverteilung Stabilität im Qualitätsstandard und einen reibungslosen Ablauf innerhalb eines Projektes gewährleistet.

Ebenso wichtig sind uns Loyalität und Vertrauen. Wir lassen unsere Geschäftspartner und auch unsere Mitarbeiter nicht im Regen stehen, wenn mal schwierige Herausforderungen anstehen. Wir glauben, dass ein loyaler und vertrauensvoller Umgang miteinander die gesündeste Basis für langfristige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen ist. Dieses Leitmotiv gründet auf einem aufrichtigen Bestreben, gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern ein gesundes Fundament für eine erfolgreiche und nachhaltige Geschäftsbeziehung aufzubauen.

Desweiteren ist uns auch ein stetiges Wachstum wichtig. Obwohl wir bereits auf unsere Erfolge stolz sein können, wollen wir nicht stehenbleiben, denn in der schnelllebigen Welt der IT bedeutet Stillstand letztlich Rückschritt.

Diese Philosophie leben wir jeden Tag mit dem Ziel, unternehmerische Mehrwerte für alle Beteiligten zu erreichen.